bootstrap website templates
Mobirise

Die Hälfte der 560 in Deutschland lebenden Bienenarten ist inzwischen vom Aussterben bedroht. Der verantwortungslose Einsatz von Pestiziden, eingeschleppte Schädlinge und schlichter Futtermangel sind nur einige der Gründe, warum es Wild- und Honigbienen weltweit an den Kragen geht.
Und was tun wir? Steingärten anlegen?

Zum Erhalt der Biodiversität sowie der einzigartigen Kulturlandschaft bei uns im Kraichgau sind wir darauf angewiesen, dass Bienen und andere Insekten unsere Kulturpflanzen bestäuben. Wir übernehmen seit 2017 Verantwortung und tragen mit einer eigenen Hausimkerei einen kleinen Teil zu Umwelt- und Artenschutz bei. 

Nach der erfolgreichen Ansiedlung der ersten sechs Bienenvölker im vergangenen Jahr wurde das Projekt 2018 ausgebaut. Kooperationen mit regionalen Vereinen und Imkern wurden intensiviert, ungenutzte Flächen wurden gepachtet und eine zusätliche Hilfskraft eingestellt. Stand Mai 2018: 25 Bienenvölker an drei Bienenständen. Unsere Helden-Imker: Steffen Bauschlicher und Johannes Bauer – mit Leidenschaft und Hingabe am Werk! 

»Zu sehen, wie sich der Bienenstock das ganze Jahr verändert, ganz nah an und in der Natur zu sein und selbst wieder dazu in Beziehung treten... Das ist im Moment die schönste Aufgabe der Welt für mich!«

Steffen Bauschlicher, passionierter Imker

So machen wir das!
Sauber, nachhaltig und verantwortlich.

Wir arbeiten nach Bio-Richtlinien im Sinne einer bienengemäßen Imkerei. Das bedeutet konkret: 

  1. SORGFÄLTIG Das durchschnittliche Suchgebiet eines Bienenvolkes ist etwa 30 qkm groß. Augen auf bei der Standortwahl, also! Wir suchen lange und sorgfältig nach den besten Plätzen und pachten aktiv Bienenweiden, die wir so weit wie möglich in einem naturbelassenen Zustand belassen.
  2. SAUBER Wir verzichten auf chemisch-synthetische Medikamente oder Zusatzstoffe. Auch gegen die eingeschleppte Varroa-Milbe schützen wir unsere Bienen ausschließlich mit organischen Säuren, während der Ruhephase der Bienen.  
  3. RESPEKT Wir respektieren die Biene als komplexen Organismus und als ganzes "Bien" (Bienenvolk einschließlich Waben). Darum orientieren wir uns an der wesensgemäßen Bienenhaltung und den natürlichen Bedürfnissen des Bienenvolks.
//

beeswe.love

//

what do you love?